>> Menu


Geschichtswerkstatt "Jüdisches Leben in Pasing"

Die Geschichtswerkstatt entstand als Volkshochschulkurs in einer Kooperation der Münchner Volkshochschule - Stadtbereich West (MVHS), der PASINGER FABRIK und der Stadtbibliothek Pasing anlässlich der hundertjährigen Stadterhebung Pasings im Jahr 2005.

Nach einer gewissen Fluktuation in den ersten Monaten bildete sich eine feste Gruppe von dreizehn Personen heraus, die bis heute (2008) kontinuierlich und mit hohem Engagement an dem Projekt mitwirken. Die Mitglieder der Geschichtswerkstatt sind zwar überwiegend „historisch interessierte Laien“, verfügen aber neben hoher Motivation auch über vielfältige berufliche Qualifikationen*, die dem Projekt zugute kommen. Die Mehrheit der „Geschichtswerkstättler“ hat altersmäßig die Berufspflichten bereits hinter sich und ist deshalb bereit und in der Lage, einen sehr großen Zeitaufwand für die Forschungsarbeit aufzubringen.

Mit dem Konzept der „Geschichtswerkstatt“ wird an die Ansätze der in den 1980-er Jahren entstandenen „Neuen Geschichtsbewegung“ angeknüpft. „Laien-Historiker“ erweisen sich vor Ort, hier also im Stadtteil, als Experten, die mit den sozialen Zusammenhängen und – besonders wichtig – informellen Informationssträngen ihrer unmittelbaren Umgebung vertraut sind.

Seit mehr als zwei Jahren leistet die Gruppe ehrenamtlich intensive Recherche und Dokumentationsarbeit. So wurden Jahrgänge alter Zeitungen nach Meldungen und Annoncen durchsucht, Adressbücher und Schiffspassagierlisten durchgesehen, Grundsteuerkataster, Finanzamts- und Rückerstattungsakten systematisch ausgewertet. Gründliche Archivarbeit wurde ergänzt durch Gespräche mit Zeitzeugen. Die Gruppe konnte Kontakte herstellen zu Nachkommen jüdischer Familien aus dem Münchner Westen, die das Projekt mit Informationen und Leihgaben unterstützt haben.


Pause während eines Arbeitstreffens. Mehr Bilder? . . .


* Der Gruppe gehören acht weibliche und fünf männliche Mitglieder mit folgenden Berufen an: Architekt/in (2), Juristin, Gymnasiallehrer/Innen mit geisteswissenschaftlichen Fächern (3) bzw. mit naturwissenschaftlichen Fächern (1), Soziologe/in und Pädagoge/in (2), Schnitt-Directrice/Musikpädagogin, Technischer Redakteur, Volkswirtin/ Sozialpädagogin, Betriebswirt/Designer. [zurück]


Seitenanfang